Für euch als Abiturienten besteht auch die Möglichkeit, dass ihr euch die Abisticker gratis holt. Dies geschieht zumeist im Zusammenhang mit dem Buchen der Abireise. Grundlegend müsst ihr euch also mit dem Sponsoring auseinandersetzen. Je nachdem, bei welchem Abireise Anbieter ihr landet, gibt es dafür auch oft Angebote für die Abisticker. Eventuell seid ihr aber vom Abireise Anbieter mit der Stückzahl begrenzt, diese kann individuell festgelegt sein. Höchstwahrscheinlich dürft ihr euch den Wunsch-Text selbst aussuchen, es kann aber sein, dass euch ein Design vorgegeben wird. Das solltet ihr zuerst abklären, bevor ihr fix eure Abifahrt bucht.

Bei der Druckerei anfragen

In Bezug auf das Sponsoring könnt ihr euch natürlich auch direkt an eine Firma wenden, die sich auf Drucke spezialisiert hat. Entsprechend könnt ihr auch die Werbung dieses Unternehmens auf eurem Abiball, bzw. bei der Abi Party platzieren. Wenn euch eine Firma mit gratis Abiturstickern sponsert, müsst ihr auch etwas dafür tun. Legt dafür unbedingt einen Vertrag fest. Am besten fragt ihr durch die Runde, ob es Verwandte oder Bekannte im Umkreis gibt, die eventuell bei einer solchen Druck-Firma arbeiten. In so Ferne macht es Sinn, einen persönlichen Termin dort zu vereinbaren, um vorzusprechen. Trotzdem braucht ihr dafür ein gutes Konzept. Darum solltet ihr euch genau überlegen, wie die Abisticker aussehen sollten, bzw. wie die Beschaffenheit verarbeitet sein muss und vor allem wie viele Abisticker ihr bestellen wollt. So seid ihr beispielsweise nicht gezwungen, bei einem speziellen Abiturreisen Anbieter zu buchen, nur weil dieser gratis Abisticker verspricht. Selbstverständlich lassen sich auch mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen, die Wahl liegt also ganz bei euch.