Wählt aus unterschiedlichen Druckverfahren den gewünschten Abiaufkleber. Es gibt Offsetdruck, Siebdruck und Digitaldruck, alternativ könnt ihr auch einen einfachen Folienplott verwenden. Je nachdem, welche Qualitätsansprüche ihr an eure Aufkleber habt, könnt ihr euch für das Druckverfahren entscheiden.
Wichtig sind vor allem Kriterien, wie beispielsweise:
  • Druckauflage
  • gewünschtes Format
  • die Größe des Aufklebers
  • Wetterbeständigkeit oder nicht?
  • Beschaffenheit der Oberfläche
  • Effektfarben gewünscht?
  • Wollt ihr individuelle Zusatzinformationen drucken?

Die richtige Drucktechnik für die Abikleber

Am besten lasst ihr euch in Hinsicht auf die Drucktechnik beraten. So könnt ihr alles auf die Verwendung, Farbe, sowie das Motiv und die Form in Bezug auf die Drucktechnik anpassen. Die Aufmerksamkeit des Betrachters erhöht sich, wenn die Aufkleber für das Abitur auffällig gestaltet sind, trotzdem müssen sie nicht automatisch auch teuer sein. Bestimmt ist es auch euer Ziel, dass ihr die Abisticker günstig drucken lassen wollt. Sehr viele Onlineanbieter offerieren euch einen so genannten Solventdruck. Eine größere Auflage könnt ihr entweder im Offsetdruck oder Siebdruck in Auftrag geben und euch dann über die günstigen Konditionen freuen. Je nachdem, welche Haltbarkeit ihr euch erwartet, sollte ihr das bei den Anbietern angeben, eventuell habt ihr gewisse Folien, die euch besser gefallen. Bei den Abistickern habt ihr in Hinsicht auf den Druck fast alle Möglichkeiten, ihr könnt die Abisticker per Einzelschnitt in Auftrag geben oder euch lieber für Konturschneiden oder Stanzen, bzw. Nummerieren entscheiden. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Muster bestellen

Bevor ihr eure Abisticker in Druck gibt, solltet ihr euch kostenlos vorab ein Muster anfertigen lassen. Normalerweise sollte es kein Problem sein, das Muster innerhalb von wenigen Werktagen zu erhalten. Ausschlaggebend ist beim Druck immer die Trocknungszeit. Eventuell macht es Sinn, wenn ihr bei der Druckerei den Zweck der Abisticker angebt. Sagt einfach, wofür die entsprechenden Abisticker geeignet sein sollen, wie zum Beispiel für Werbung, Motorräder und Fahrräder oder Autos, Fenster und Ähnliches.