Wisst ihr schon, in welcher Location der Abiball stattfinden sollte? Zum Thema Organisation für den Abiball handelt es sich dabei um eine der zentralsten Fragen überhaupt. Der Abiball kann in einer Diskothek, in der Schulaula oder in einer Garage stattfinden, es gibt sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten für den Veranstaltungsort. Gebt Acht auf gewisse Kritikpunkte, wenn ihr euch die passende Location für den Abiball aussucht. Am besten wägt ihr Nachteile und Vorteile gut ab, denn es gibt sehr viele unterschiedliche Locationtypen.

Wichtige Regeln für die Auswahl der Abiball Location

Bei der Wahl für die Location solltet ihr wissen, wie viele Gäste zum Abiball kommen, damit ihr die Größe ungefähr abschätzen könnt. Höchstwahrscheinlich reicht nämlich ein Wohnzimmer nicht aus, denn zum Abiball werden eher mehrere Leute kommen. Es macht doch einen Unterschied, ob es sich um eine kleine Abi Party oder um einen richtigen Abiball handelt, wenn ihr so etwas veranstaltet. Wenn ihr es nicht klassisch abhalten wollt, gefällt euch vielleicht ein Zelt als Location für den Abiball. Entsprechend müsst ihr euch an die Anbieter wenden, die Zelte verleihen. Fragt natürlich auch nach der Beleuchtung, der möglichen Dekoration und den passenden Eventmöbeln, um eine ganz besondere Atmosphäre mit dem Zelt für den Abiball zu zaubern.

Die Gästeanzahl ist ausschlaggebend

Wenn ihr nicht genügend Platz einplant, bringt euch auch die tollste Location für den Abiball nichts. Genauso unsinnig ist es, wenn ihr einen riesigen Saal reserviert aber viel weniger Gäste kommen, als ihr eigentlich ursprünglich vermutet habt. In so Ferne solltet ihr nachdenken darüber, wie viele Eintrittskarten ihr höchstwahrscheinlich verkaufen werdet. Entsprechend könnt ihr auch die Anzahl der Gäste abschätzen. Orientiert euch neben der Anzahl der Abiturienten aber auch an weiteren Gästen, wie zum Beispiel die Eltern, die Lehrer oder Geschwister. Sogar entfernte Verwandte oder Freunde können zum großen Tag am Abiball auftreten. Macht am besten Listen, um euch zu orientieren.

Parkmöglichkeiten und Infrastruktur klären

In Bezug auf die Location ist es auch wichtig, dass ihr an die Parkmöglichkeiten und an eine möglichst gute Erreichbarkeit denkt. Es kommt vielleicht nicht jeder mit dem eigenen PKW, deshalb sind auch öffentliche Verkehrsmittel gefragt. Auf alle Fälle sollten genügend Parkplätze vorhanden sein. Wenn ihr überhaupt keine Idee für die Abiball Location habt, könnt ihr euch an ältere Schüler oder Lehrer wenden, um Tipps zu erhalten. Immerhin haben eure Vorgänger den Abiball auch irgendwo organisiert. Findet heraus, was sich für eure Ideen am besten eignet.

Die Auswahl ist riesig

Bei der Location müsst ihr auch nachfragen, wie hoch die Miete ist, wenn eine anfällt. Klärt das auch im Vorhinein ab. Fragt nach, wie lange ihr die Location nützen dürft und wie es mit der Reinigung danach aussieht. Am besten fragt ihr auch gleich noch nach, ob Essen und die Getränke direkt von der Location vor Ort zur Verfügung gestellt werden und was es extra kostet. Wenn euch für den Abiball weder eine Schulhalle, noch eine Stadthalle zur Verfügung stehen, könnt ihr im Internet nach geeigneten Locations schauen. Orientiert euch am besten an Sälen und Hallen, wo auch Hochzeiten oder andere größere Events gefeiert werden können. So habt ihr eine bessere Orientierung.

Die Platzverteilung

Wenn ihr euch einen Veranstaltungsort aussucht, sind euch eigentlich keine Grenzen gesetzt. Wenn ihr erst einmal wisst, wie groß die Location sein muss und auch die gute Erreichbarkeit geklärt hat, solltet ihr euch noch erkundigen, ob eure Vorschläge auch gut ankommen. Die Sitzverteilung wird auch abhängig von der Location ein Thema. Grundsätzlich gibt es immer bessere und schlechtere Plätze bei einer Location für den Abiball. Am besten solltet ihr die Plätze auslosen.

Weitere interessante Seiten