Es gibt keine zweite Chance, wenn er für Euch den perfekten Abiball planen wollt. Es ist und bleibt nämlich ein Erlebnis in Eurem Leben, dass nur ein einziges Mal geben wird. In so Ferne sollte Dir nämlich auch die Planungsphase für den Abiball sehr ernst nehmen. Die Phase der Planung ist das wichtigste Element, es bietet nämlich die Grundlage und Basis für Euren erfolgreichen Abiball. Immerhin sollte es sich dabei um ein rundherum gelungenes Event handeln.

Früh genug beginnen

Macht nicht den Fehler, den Aufwand für den Abiball und die Planung zu unterschätzen. Die Planung selbst ist umfangreicher, als eventuell am Anfang denken wollt. Organisiert alles früh genug, damit er so wenig wie möglich vergisst. Es gilt nämlich sehr viel zu berücksichtigen. Eine Planung für den Abi Ball sollte möglichst gut strukturiert sein und frühzeitig erfolgen. So könnt ihr Euch immer auf der sicheren Seite fühlen. Im Vorhinein gilt es, die wichtigsten Entscheidungen zu treffen. Stellt Euren Abiball auf ein möglichst solides Fundament. So steht einem großartigen Fest nichts im Weg.

Alle Herausforderungen bewältigen

Bei der Abiballplanung handelt es sich normalerweise um drei Phasen, die Planung davor, die Planungsphase selbst und dann noch die Durchführung. Dabei gilt es auch rechtliche Grundlagen zu berücksichtigen. Das wichtigste ist, dass sie genügend Vorlauf habt, denn so könnte die meisten Herausforderungen spielend selbst meistern.

Das Abiballkomitee für die Planung

In jedem Fall werde den Abiballkomitee benötigten Weg, wenn es um die Planung des Abiballs geht. Deshalb muss einfach Komitee innerhalb eines Semesters ermittelt werden. Bei der Planung sollte sich in Hinsicht auf das Komitee um möglichst motivierte und engagierte Schüler handeln. Die Größe des Abikomitees möglichst klein sein und sich aus maximal fünf Schülern zusammensetzen. Der Vorsitzende behält immer den Überblick, es muss auch einen Schatzmeister geben.

Das Abiballkomitee setzt das Veranstaltungsdatum fest und überlegt sich die passende Gästeanzahl. Auch die Sitzordnung, sowie die Kleiderordnung spielen eine Rolle, denn diese Fragen stellen sich garantiert. Nun geht es darum, das Budget für den Abiball zu ermitteln, denn es muss festgelegt werden, wie viel zur Verfügung steht. Findet der Abiball in einer externen Räumlichkeit oder in der Schulaula statt? Natürlich sind auch Ausstattung, wie zum Beispiel Bühne oder Garderoben wichtig.

Programminhalte überlegen

Der Abiball sollte ein gewisses Programm haben, deshalb sollten Programminhalte vorgesehen sein. Dabei handelt es sich entweder um Theaterstücke, Tänze oder andere Schultraditionen. Deshalb muss ein konkreter Ablaufplan vorliegen. Eventuell werden auch externe Dienstleister benötigt, wie zum Beispiel Getränkelieferanten oder ein Partyservice, bzw. Fotografen Kameraleute.

Dekoration und Sponsoren

Denkt auch an die Dekoration für den Abiball, besonders dann, wenn er ein Abiturmotto habt. Wenn ihr Werbemittel verwenden wollt, sollte die an Programmhefte, Eintrittskarten oder Einladungen denken. Was die Finanzierung für den Abiball betrifft, so müsste Euch Gedanken über eventuelle Sponsorengelder machen. Eventuell startet er früh genug den Verkauf der Abiballkarten, denn auch dadurch könnte einige Einnahmen generieren. In Hinsicht auf die restlichen tritt rechtlichen Kritikpunkte müsst ihr Euch auf die Schankerlaubnisse, GEMA und weitere Genehmigungen einlassen.

Helfende Hände

In punkto Planung und Abiball könnte auf manche Hilfestellungen in der Planung zurückgreifen. Am besten wendet ihr Euch an einen verantwortlichen Erwachsene Erwachsenen, der Euch mit Rat und Tat zur Seite steht und bereits Erfahrungen mit Abiball Events hat. Wenn Verträge abgeschlossen werden, sollten diese aus reiner Vorsichtsmaßnahme lieber doppelt geprüft werden. Gerne könnt ihr auch Erfahrungen von Lehrern und Euren Vorgängern sammeln.

Die Vertretung des gesamten Jahrganges

Insgesamt solltet ihr den Jahrgang in die Planung mit einbinden und Umfragen starten, denn dabei handelt es sich um die wichtigsten Planungsschritte bei den Entscheidungen. Besonders wenn es um die Wahl der Location geht, müsst ihr die Mehrheit bestimmen lassen. Das Komitee ist bei sämtlichen Planungsaktivitäten die Vertretung der gesamten Stufe, das muss immer bedacht werden.

Die Frage nach dem Abiballtermin

Auf alle Fälle sollte Dir den Veranstaltungstermin für den Abiball so früh wie möglich festlegen. Zumeist wird dieser Termin aber sogar von der Schulleitung im Schulgelände fix eingetragen. Auf alle Fälle sollte die Verleihung der Abiturzeugnisse berücksichtigen. Dieser Termin sollte nicht nur an den an die Abiturienten weitergeleitet werden, sondern auch die Freunde, Familien und Gäste sollten diesen zu schnell wie möglich im Kalender rot markieren.

Ein guter Zeitpunkt

Grundsätzlich sollte die für den Abiball möglichst einen Freitag oder einen Samstag auswählen, denn ihr müsst auch an die berufstätigen Leute denken, die zur Arbeit müssen. Der Abiball ist zum Feiern dar, dass sollte bedacht werden. Wenn die Lehrermappe Ball teilnehmen sollten, könnte diese besser motivieren, wenn er die Abiballkarten eventuell gratis zur Verfügung stellt und es quasi als Abschiedsgeschenk präsentiert.

Andere Veranstaltungen beachten

Vermeidet zusätzliche Parallelveranstaltungen, die mit den Abiballdaten Datum gleichzeitig sind. Riskiert daher nicht, dass sich zu viele Gäste gerade im Urlaub befinden, wenn ihr Euren Abiball veranstaltet. Es gibt übrigens keine konkrete Formel, die er für die konkrete Anzahl der Gäste verwenden könnt. Grundsätzlich sollte Dir die Gäste Anzahl aber von der Location, sowie von Eurem Budget für den Abiball abhängig machen. Erfahrungsgemäß dürfte ungefähr drei Gäste pro Schüler mit einrechnen.

Ein Bankkonto für die Übersicht

Ein weiterer, besonders guter Tipp in Bezug auf die Planung des Abiballs ist, wenn ihr Euch in separates Bankkonto anliegt. Immerhin kommt es zu sehr vielen Einzahlungen, wie zum Beispiel von Schülern oder Sponsorengeldern, genauso müsste die Refinanzierung im Auge behalten. So könnt ihr Euer Abiprojekt besser koordinieren, denn es lässt sich alles besser zu ordnen. Punkto Finanzen solltet ihr einen verantwortlichen Kassenwart engagieren, den er quasi als Schatzmeister anstellt. Dieser ist sowohl für den Abiball selbst, als auch für die Abi Party, die Abizeitung und die Abishirts verhandelt verantwortlich, wenn es um sämtliche Finanzen geht, denn so bleibt das Guthaben immer im Blick.

Das richtige Konto für die Finanzen wählen

Bestimmt hatten die Möglichkeit, ein gebührenfreies und gut verzinstes Abi Konto bei einer Bank zu bekommen. Zumeist lohnt es sich, wenn er ein Tagesgeldkonto bei der Bank eröffnet. Auf alle Fälle sollte Dir mit unterschiedlichen Banken sprechen, wenn es um Euer Abitur Bankkonto geht. Entweder kommt ein Tagesgeldkonto oder ein Girokonto für Euch infrage.